Gedichte

jetzt regnet es


jetzt regnet es 
die bäume 
regnen und 
die autos 
regnen 
die lichter 
regnen und 
das schwarz 
      regnet 
das wasser 
das café
die blicke 
und die tropfen 
springen 
und die luft 
und die gedan-
ken und der 
abend und die 
geduld 
regnet 
ungeduldig 
angespannt 
aufgeregt 
wie außer sich 
und der wind 
biegt sich 
und bläst 
und die gassen 
blasen und biegen sich 
doch es ist ganz 
still 
während es 
rauscht und 
rast ist es 
sehr still


und der himmel 
und die luft 
und der boden 
und die häuser
und bäume
und die menschen 

(Michael Hammerschmid©, unveröffentlicht)

Gedichte im Netz:

Das Gedicht blog – Gedichte für Kinder – Hg. vom Kinderlyriker, Übersetzer und Herausgeber Uwe-Michael Gutzschhahn

Kekse sind gelb. Gedicht. Übersetzt von Chantal Herbert. auf: Österreichisches Kulturforum Paris / Forum Culturel Autrichien Paris – Facebook-Seite, Deutsch-Französisch

Die Gedichte Der Eiffelturm und nicht nichts in der französischen Übersetzung von Chantal Herbert auf der frz. Lyrik-homepage poezibao

Die Gedichte barbès und Die Straße in italienischer Übersetzung der Dichterin und Übersetzerin Anna-Maria Carpi in der italienischen Zeitschrift: nuovi argumenti.com

Die Gedichte denkgedicht und heute aus dem Gedichtband Schlaraffenbauch (Edition Büchergilde 2018) im Wissenschaftsmagazin Heureka der Wiener Wochenzeitung Falter.

wenn es so wäre. Gedicht. Im Salon Littéraire von inadaequat hg. v. Chris Zintzen

Gedichte im Netz / Audio:

auf den fels sollte man hinauf. Gedicht. Als Comic umgesetzt von Claudia Weikert und vertont von Lionel Tomm auf youtube – aus der von Stefanie Schweizer hgg. Anthologie: Lyrik-Comics: Gedichte Bilder Klänge für Kinder in den besten Jahren. Weinheim: Beltz & Gelberg 2019. 

Lesung unveröffentlichter Gedichte für Kinder und Erwachsene auf youtube.com in der Stadtbibliothek Wien vom 2.7.2020

one to one. Gedicht – In der Ö1-Reihe „Schirmgedichte“ auf teletext.at & gelesen von Markus Meyer

das ohr und mein bruder. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

alles ist zu. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

der vogel. Gedicht. Gelesen v. M. Hammerschmid – eingelesen für den blog inadaequat von Chris Zintzen

die müde uhr. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

wie ich mir, vor dem regal der niederlandistik sitzend, schwedisch vorstelle. Gedichte. Aus: Nester. Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

das ohr und mein bruder. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

alles ist zu. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

der vogel. Gedicht. Gelesen v. M. Hammerschmid – eingelesen für den blog inadaequat von Chris Zintzen

die müde uhr. Aus: Nester. Gedichte (Klever-Verlag 2009). Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

wie ich mir, vor dem regal der niederlandistik sitzend, schwedisch vorstelle. Gedichte. Aus: Nester. Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen

der regen. Gedicht. unveröffentlicht. Gelesen v. M. Hammerschmid für den blog inadaequat von Chris Zintzen